Hafenansicht

Marina Solna






Die moderne Marina von Kołobrzeg liegt auf der Insel Solna. Sie liegt im Hafen der Stadt, zwischen dem Fluss Parsęta und dem Kanal Drzewny.

Kołobrzeg
Kołobrzeg (Kolberg) ist eine der ältesten Städte in Westpommern. Sie liegt an der Mündung des Flusses Parsęta in die Ostsee und ist einer der größten Kurorte und ein beliebtes Touristenziel an der polnischen Ostseeküste. In der Stadt gibt es eine Vielzahl an Hotels. Dank Mineralwasserquellen, Salzquellen und Heilschlammablagerungen gibt es zahlreiche Kur- und Gesundheitseinrichtungen. Die Stadt liegt zudem in der Nähe einiger geschützter Wald- und Moorgebiete, die Heimat seltener Tier- und Pflanzenarten sind. Attraktionen: Seebrücke (mit 220 m die längste Betonpfeiler-Seebrücke Polens), gotische Mariä-Himmelfahrt-Basilika, neogotisches Rathaus aus dem 14. Jh,. Städtisches Dampfbad, zahlreiche Befestigungsanlagen aus dem 17. bis 20. Jh., Palast der Familie Brunszwicki aus dem 19. Jh. im Empire Stil (Beispiel einer eleganten bürgerlichen Residenz), Denkmal der „Trauung Polens mit dem Meer“ in der Nähe der Strandpromenade, Statue der Krankenschwester, Museumsschiff ORP "Fala", Leuchtturm, für Touristen zugängliche östliche Hafenmole mit einer Länge von über 500 m.