Kołobrzeg

54°10,47’ N 015°33,34’ E
Marina Solna, Kołobrzeg
and Werzelnicza 1
78-100 Kołobrzeg

Kołobrzeg liegt an der westpommerschen Ostseeküste und ist das größte Seebad Polens. Sein Bekanntheitsgrad erlangte der Kurort aufgrund seines kilometerlangen Sandstrandes, der Parkanlagen und der Solequellen. Kołobrzeg ist ein idealer Ausgangspunkt für Hochseetörns nach Bornholm, Rügen oder in östliche Richtung bis nach Gdańsk.

Der Charterstützpunkt Marina Solna befindet sich 1 Kilometer von der Innenstadt entfernt und liegt sehr geschützt auf der Insel Solna im Fluss Parsęta, der in Kołobrzeg in die Ostsee mündet.

Von Berlin und Hamburg in Deutschland, von Szczecin, Poznan aus Polen über die A11/A20 weiter auf der A6/DW 102, um nach Kołobrzeg zu gelangen.

Autoparkplätze sind ausreichend direkt hinter dem Hafengebäude vorhanden.

Von Hamburg und Berlin über Szczecin und mit Umsteigen in Koszalin nach Kołobrzeg. Gute Verbindungen von allen größeren Städten in Polen.

Die nächstgelegenen Fährhäfen sind Swinoujscie, Gdynia und Gdańsk. Sie verfügen über gute Auto-Fährverbindungen nach Schweden (Ystad/Trelleborg – Swinoujscie, Karlskrona – Gdynia, Nynäshamn – Gdańsk). Von den Häfen gelangt man per Bus & Bahn oder mit dem Auto nach Kolobrzeg.

Die nächsten Flughäfen sind Gdańsk oder Szczecin-Goleniow. Von hier aus geht es dann mit dem Zug weiter bis nach Kołobrzeg

Alle großen Supermarktketten befinden sich etwa 2 Kilometer entfernt vom Charterhafen.

Leuchtturm auf dem Fort Münde, Sandstrand und Seepromenade, Kolberger Dom.