Tipps für den Besuch der Region Kaliningrad / Russland

Ein- und Ausreise mit dem Boot

  • Baltijsk ist der einzige Hafen mit Grenz- und Zollabfertigung für ausländische Boote – und somit grundsätzlich immer der erste und letzte Anlaufhafen. Dabei ist Baltijsk von der Danziger Bucht aus anzusteuern. Die Einreise über das Frische Haff oder das Kurische Haff ist nicht möglich.
  • Es ist nicht erlaubt, über Nacht in Baltijsk zu liegen. Boote müssen den Hafen unmittelbar nach der Grenz- und Zollabfertigung verlassen. Die Weiterfahrt zu den nächstgelegenen Yachthäfen über den Seekanal dauert 3 bis 4 Stunden. Sportboote dürfen ihn nur tagsüber (d.h. zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang) und nur unter Motor mit max. 25 km/h befahren. Bei der Einreise sollten Sie deshalb mindestens 4 Stunden vor Sonnenuntergang in Baltijsk einlaufen.
    • Als erste Aufenthaltshäfen in der Region Kaliningrad werden die folgenden Marinas empfohlen:
    • Für Segel- und Motorboote: „Marina Haydekrug“ in Vzmorje (Fahrzeit von Baltijsk ca. 3 Stunden, max. Tiefgang 2 – 2,3 m, je nach Wasserstand)
    • Für Motorboote, alternativ: Marina am Museum des Weltozeans in Kaliningrad (Fahrzeit von Baltijsk ca. 4 Stunden, max. Höhe 3,5 m wegen einer Brückenzufahrt)
    • Für größere Yachten & Schiffe: Marina Kaliningrad „Fish Boat“ (Fahrzeit von Baltijsk ca. 4 Stunden). Achtung: Diese Anlegestelle ist nicht durchgängig geöffnet – eine frühzeitige vorherige Anfrage unbedingt erforderlich.

Ein- und Ausklarieren in Baltijsk

  • Bitte hören Sie UKW Kanal 74 ab, wenn sie russische Gewässer erreichen und sich Baltijsk nähern. Für die Einreiseerlaubnis ist ein Anruf mit dem Rufzeichen «Baltijsk Traffic» auf UKW Kanal 74 zu tätigen.
  • Die Grenzkontrolle und Zollabfertigung in Batltijsk erfolgt am Grenzkontrollpunkt in der Nähe des Containerterminals (Liegeplatz Nr. 81). Sofern alle notwendigen Dokumente bereits vorbereitet sind, dauert das Ein- und Ausklarieren normalerweise nicht länger als 30 bis 60 Minuten pro Boot.
  • Bitte beachten: Auch auf der EU Seite müssen Sie sich vor bzw. nach dem Aufenthalt in Russland ein- bzw. ausklarieren. Kontaktieren Sie bitte die zuständigen Stellen z.B. in Gdańsk, Hel oder Klaipėda. Die Hafenmeister helfen Ihnen dabei gerne weiter und geben Auskünfte zu Ablauf und Ansprechpartnern.

Erforderliche Dokumente für die Einreise mit dem Boot

  • Bitte halten Sie die folgende Dokumente und Unterlagen sind für die Einreise vor:
    • Reisepässe mit gültigem Visum (Originale & je 1 Kopie der Foto- und Visumsseite des Passes)
    • Internationaler Bootsschein oder Flaggenzertifikat (Original & 1 Kopie), erhältlich z.B. über den DSV
    • Für Charterboote: Chartervertrag (Original & 1 Kopie – bitte an den Charteranbieter wenden)
    • Crewlisten (mind. 5 Exemplare – i.d.R. werden 3 von ihnen bei der Einreise und 2 bei der Ausreise benötigt).

Beschaffung eines Visums für die Russische Föderation

  • Für die Einreise in die Region Kaliningrad benötigen EU-Bürger ein gültiges russisches Visum.
  • Ein Touristenvisum ist maximal 4 Wochen gültig und ermöglicht bis zu 2 Einreisen nach Russland. Auf Segeltörns kann es (z.B. wetterbedingt) leicht zu unerwarteten Änderungen des Zeitplans kommen. Geben Sie den Reisezeitraum deshalb großzügig an und schöpfen Sie die Möglichkeit einer zweimaligen Einreise aus.
  • Bemühen Sie sich frühzeitig um die folgenden Unterlagen für die Beantragung des Visums:
    • Reisepass (min. 6 Monate über den Visumzeitraum gültig & mit freien Seiten für das Visum)
    • Nachweis über eine Auslandskrankenversicherung für Russland (wird durch die Versicherung ausgestellt, Mindestdeckung 30.000 EUR)
    • Ein aktuelles biometrisches Passfoto (in Farbe)
  • Am besten beantragen Sie das Visum schon vor Antritt des Törns. Es müssen nämlich eine Reihe von Dokumenten (z.B. Reisepass) postalisch eingereicht bzw. entgegengenommen werden. Sollten Sie sich spontan für einen Abstecher nach Kaliningrad entscheiden, sind Ihnen die SOUTH COAST BALTIC Info Lounges in Kröslin / DE und Darłowo / PL gerne bei der Beantragung behilflich.
  • Für die Beantragung des Visums benötigen Sie eine Einladung aus Kaliningrad bzw. Russland. Diese kann nur von bestimmten Stellen ausgestellt werden (z.B. Behörden, Reiseveranstaltern etc.). Die Marinas in Kaliningrad gehören i.d.R. nicht dazu. Es wird deshalb empfohlen, das Visum über eine Agentur zu beziehen, die zugleich auch eine Einladung beschaffen kann.
  • Es gibt eine Reihe von Visums-Agenturen, über die man Visa und Einladungen beziehen kann. Einige sind sogar auf Segler und Bootsfahrer spezialisiert. Zum Beispiel:
  • Die Agenturen geben detaillierte Auskünfte und umfangreiche Hilfestellungen zur Antragstellung (einschl. Ausfüllen des Online-Antrags beim Konsulat). Zudem müssen Sie das Konsulat nicht persönlich aufsuchen: Der gesamte Prozess kann telefonisch, online / per E-Mail bzw. postalisch abgewickelt werden.
  • Die Kosten für die Beschaffung eines Visums über eine Agentur betragen ca. 100-150 EUR. Die Beantragung dauert normalerweise ca. 4-5 Wochen. Mit Expresszuschlägen ist eine schnellere Bearbeitung innerhalb von 1-2 Wochen möglich.